Wir setzen uns ein für die Menschen und ihren Platz in der Arbeitswelt.

Wir, die Mitarbeitenden und die Leitung der Stiftung SAG, leisten durch Arbeitsintegration einen wichtigen Beitrag zum sozialen Zusammenhalt, indem wir mit unserer Arbeitsweise die Handlungsfähigkeit der beteiligten Menschen stärken.

Wir sind eine aufgeschlossene teilnehmer- und arbeitsmarktorientierte Bildungsorganisation. Als nicht gewinnorientiertes, gemeinnütziges Unternehmen entwickeln wir Lösungen und Dienstleistungen für Bildung und Arbeitsintegration und führen Projekte auf eigene Initiative oder im Auftrag durch.

Ausgehend von den Bedürfnissen, Herausforderungen und Aufgaben der Kundinnen und Kunden oder von einem bestehenden Bedarf, erarbeiten wir neue Konzepte. Diese werden interdisziplinär weiter entwickelt, umgesetzt, erprobt, evaluiert und optimiert. Wir schaffen ein Umfeld, in dem Entwicklung und Lernen möglich sind.

Das Geschäftsleitungsgremium

Lydia Kölbener

Lydia Kölbener

079 698 51 66

Stefan Spahr

Stefan Spahr

079 474 78 70

Eveline Taylor

Eveline Taylor

044 905 77 04

Andrea Pronzini

Andrea Pronzini

076 616 77 71

Der Stiftungsrat

Katharina Teuscher (Präsidentin)

Katharina Teuscher (Präsidentin)

Ernst Maurer

Ernst Maurer

David Häne

David Häne

Nicole Löhrer

Nicole Löhrer

Mauro Moretto

Mauro Moretto

Unser Bildungsverständnis

Das Lernen orientiert sich an der persönlichen Entwicklung von Fach- Methoden- und Sozialkompetenzen. Lernen geschieht kooperativ und handlungsorientiert.

Im Coaching suchen wir das lösungsorientierte Vorgehen. Das bedingt eine Haltung der konsequenten Wertschätzung und das Sichtbarmachen von Ressourcen

Im Zentrum unserer Bildungsarbeit steht die Emanzipation von Menschen. Wir orientieren uns an den Leitparadigmen zur Ermächtigung von Menschen

Wir ermöglichen Bildung als selbstgesteuertes Lernen. Wir helfen Lernenden, Erkenntnisse zu machen. Jeder Mensch lernt selbst und integriert das Neue in seine Erfahrungen, seine Kenntnisse, Fertigkeiten, Gewohnheiten oder Einstellungen.

In der Bildungsarbeit leitet uns Respekt vor dem Leben und Zutrauen in die Menschen, gemeinsam Lernen und Wachsen zu können. Im Umgang mit Teilnehmenden richten wir uns nach einem klientenzentrierten Mandatsverständnis aus.

Arbeitsintegration findet im Spannungsfeld zwischen Staat und Individuum statt. Wir ermöglichen Lernenden die Reflexion dazu, damit sie sich für ihren Weg entscheiden können

La SAG siamo noi

«L’accueil de l’autre sans jugement, la confiance et l‘autonomie accordées à chacune et à chacun, le respect profond de la personne et de ses capacités à apprendre et à évoluer crée un environnement de travail exceptionnel."
Marylise Simonin-Dufaux, Membre de la direction générale

«Bei der SAG kann ich mit Begeisterung im Team arbeiten und mit Freude sinnvolle Ziele erreichen.»
Eveline Taylor, Geschäftsleitung Stiftung SAG

«Das voneinander Lernen steht im Vordergrund.»
Lydia Kölbener, Geschäftsleitung Stiftung SAG

«Die Integration der Arbeitssuchenden Menschen in der Gesellschaft und im Arbeitsprozess auf einem hohen ethischen und fachlichen Niveau steht im Mittelpunkt meines Engagements, deshalb arbeite ich bei der SAG.»
Jan Dyduch, Angebotsleiter Luzern

«Meine Motivation deckt sich mit dem Menschenbild und den Führungsgrundsätzen der Stiftung Arbeitsgestaltung. Die SAG ermöglicht den Mitarbeitenden und Stellensuchenden individuelle Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten.»
Renate Frey, Angebotsleiterin chocofactory Luzern

«Bei der SAG kann ich eine sinnvolle Tätigkeit mit viel Gestaltungsspielraum tagtäglich umsetzen und weitergeben.»
Martin Marthy, Angebotsleiter Bad Ragaz

«Wir setzen neue Impulse für die Arbeitszukunft.»
Stefan Spahr-Schmidt, Geschäftsleitung Stiftung SAG

«Ich arbeite bei der SAG, weil ich an die vielfältigen Ressourcen unserer Teilnehmenden glaube und mit meinen Teams deren Entfaltung unterstützen kann.»
Emanuel Rohner, Angebotsleiter YouWork

«Wir arbeiten interdisziplinär mit externen Fachstellen im In- und Ausland zusammen.»
Ernst Maurer, Stiftungsrat SAG

«Hohe Wertstellung haben die Weiterbildung, die Arbeitssicherheit und Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.»
Mauro Moretto, Stiftungsrat SAG

«Es ist uns ein Anliegen, dass positive Erfahrungen multipliziert werden.»
David Häne, Stiftungsrat SAG

«Wir verstehen Arbeitslosigkeit als gesellschaftliches, politisches und individuelles Problem.»
Res Marty, ehem. Stiftungsrat SAG

«Als Teil der Gesellschaft pflegen wir aktiv die Beziehung zur Bevölkerung und zu Behörden, Verbänden, Institutionen und Sozialpartnern.»
Katharina Teuscher, Präsidentin Stiftungsrat SAG

Stiftung SAG

Berchtoldstrasse 3
8610 Uster

044 905 77 00